Diese Lebensmittel sollen Sie zufriedener machen

Diäten gibt es viele. Bei der einen darf man keine Kohlen­hydrate essen, bei der anderen soll man nach 17 Uhr fasten. Wie langweilig. Diese Diät macht Spaß, denn hier geht es nicht ums Schlanksein. Wir stellen Lebensmittel vor, die glücklich machen sollen

Beeren

Diäten gibt es viele. Bei der einen darf man keine Kohlen­hydrate essen, dafür viel Fett und ­Eiweiß, bei der anderen soll man nach 17 Uhr fasten, die nächste empfiehlt ausschließlich Rohkost. Es gibt Suppendiäten, Ananas- und Kartoffeldiäten, Steinzeit- oder ­Hollywoodstardiäten. Verzichten, Kalorienzählen und Abnehmen. Macht das Spaß? Nein. Unsere Diät macht Spaß, denn hier geht es nicht ums Schlanksein. Wir stellen Lebensmittel vor, die glücklich machen sollen.

Cashewkerne

Diese Nuss hat es in sich: Tryp­tophan. Den Stoff benötigt unser Gehirn, um den Botenstoff Sero­tonin zu bilden, der als „Glücks­hormon“ bezeichnet wird. Denn ­depressive Verstimmungen lassen sich oft auf einen Mangel an Sero­tonin oder auch Tryptophan zurückführen. Auch Datteln und ­Bitterschokolade enthalten Tryptophan – und in Kombination schmecken diese drei Lebensmittel ­bestimmt unschlagbar. In Bitterschokolade steckt zudem Theo­bromin, eine Substanz, die wie ­Koffein anregend wirkt.

Chili

Der Verzehr scharfer Chilischoten ist nicht nur eine beliebte Mutprobe – das darin enthaltene Capsaicin reizt die Nervenzellen im Mund, was dazu führt, dass unser Gehirn Endorphine ausschüttet, um den vermeintlichen Schmerz zu betäuben. Und Endorphine machen uns bekanntlich glücklich.

Spinat

Menschen mit Eisenmangel empfahl man lange Zeit Spinat, bis sich herausstellte, dass der angeblich so hohe Eisenanteil des Blattgemüses auf einem Rechenfehler basierte. Popeyes Lieblingsgemüse punktet stattdessen mit einem besonders hohen Anteil von Folsäure, die als natürlicher Stimmungs­aufheller gilt. Sie ist auch in Tomaten und Broccoli enthalten.

Mozzarella

Der Frischkäse macht sich nicht nur auf der Pizza gut – seine Amino­säuren fördern den Aufbau von ­Dopamin, einem anderen Botenstoff, der uns vergnügt und lebensfroh machen kann. Also: ganz im Sinne der glücklichmachenden Diät demnächst die Pizza mit extra viel Mozzarella-Käse bestellen …

Fisch

Omega-3-Fettsäuren scheinen ein wahres Zaubermittel zu sein: Sie werden nicht nur bei Herz-Kreislauf-Krankheiten empfohlen, sondern lindern Studien zufolge sogar Depressionen. Fetthaltige Seefische wie Lachs oder Makrele enthalten besonders viele der hochwertigen Fettsäuren.

Muskatnuss

Ja, in großen Mengen verursacht die Muskatnuss Halluzinationen und ist sogar lebensgefährlich, soweit die schlechte Nachricht. Doch in Maßen genossen, hebt das enthaltene Myristicin unsere Laune.

Zitronen

Sauer macht lustig – obwohl die heutige Verwendung des Sprichwortes auf einer falschen Über­setzung beruht, ist es nicht ganz ­unwahr. Denn das in Zitronen enthaltene Vitamin C macht wach und hebt die Stimmung. Wer ungern mehrere Zitronen am Tag verspeist, greife getrost auf andere Glücksfrüchte zurück: Hagebutten, Kiwi und Papaya sind ebenfalls gute ­Vitamin-C-Lieferanten.

Reis

Von wegen Kartoffeln – Reis sollte Grundnahrungsmittel Nr. 1 werden. Er enthält viel Selen, was wiederum die Stimmung heben soll. Ebenso wie Haferflocken und Meeresfrüchte.

Vanille

Schon der Geruch von Vanille wirkt entspannend auf uns, nicht umsonst steckt ihr Duft in Parfums, Duschgels, Cremes oder Duftkerzen. Ihr Verzehr ist also erst recht zu empfehlen. Aber nur echtes Vanillemark oder Vanillepulver kurbelt die Ausschüttung von Serotonin im Gehirn an – künst­liche Vanille erzielt nicht den gleichen ­Effekt.

Beeren

Die kleinen Früchtchen enthalten viel Magnesium, das die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin, der ­sogenannten Stresshormone hemmt. Durch den Verzehr von Himbeertorten und Brombeerküchlein werden wir also gelassener. Besonders viel Magnesium enthalten nämlich Him- und Brombeeren, ­absoluter Spitzenreiter sind jedoch schwarze Johannisbeeren. Und ­allein Geruch und Farbe machen doch schon glücklich, oder?

Gianna Schlosser

via Diese Lebensmittel sollen Sie zufriedener machen | WAZ.de.

This entry was posted in Nachrichten, Nahrungsmittel, Pflanzen, Tipps and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *